Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Hayate Gekkō

Aus Narutopedia Test
Version vom 13. November 2008, 03:22 Uhr von Qwertzu (Diskussion | Beiträge) (ssooooo... bubu machen...)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hayate Gekkō
Hayate.jpg
Daten
Kana: 月光 ハヤテ
Rōmaji: Gekkō Hayate
Bedeutung: Mondlicht, Hurricane
Status: Verstorben
Klassifizierung: Chūnin-Prüfer
Ninja-ID: 011671
Alter: 23 Jahre
Geschlecht: Männlich ♂
Geburtstag: 2. November
Größe: 175 cm
Gewicht: 58 kg
Blutgruppe: AB-
Rang: Spezial-Jōnin
Wohnort: Konohagakure
Herkunft: Konohagakure
Verwandte: Yugao Uzuki (Freundin)
Debüt
Zu finden in: Manga und Anime
Erster Auftritt: Band 08
Kapitel 065
Episode 038
Dt. Sprecher: Martin Lohmann
Seiyū: Sasaki Nozomu

Hayate Gekkō ist ein Spezial-Jōnin und Prüfer bei den Ausscheidungskämpfen der Auswahlprüfungen.

Fähigkeiten

Das einzig bekannte Jutsu, bei dessen Anwendung Hayate gezeigt wird, ist der Tanz der Mondsichel. Bei dessen Anwendung werden zwei Schattendoppelgänger erschaffen. Diese sollen den Gegner verwirren, während das "Original" im Rücken des Feindes mit seinem Schwert angreift.

Trotz allem scheitert Hayates Angriff auf Baki. Trotz allem gibt der Jōnin aus Sunagakure zu, beeindruckt zu sein, dass Hayate in der Lage sei, trotz seines relativ jungen Alters eine solch komplizierte Technik ausführen zu können. Dieses Talent bringt sogarihn dazu anzuerkennen, dass in Konoha talentierte Shinobi leben müssen.

Ebenfalls erwähnenswert ist Hayates Schnelligkeit. Diese demonstriert er, unter anderem, bei den Chūnin-Auswahlprüfung. Hier unterbindet er Nejis vorhaben, seine Cousine Hinata weiter zu attackieren und bewahrt sie so vor ernsthaften Schäden.

Hayates Tod

Einige Tage nach den Ausscheidungskämpfen der Chunin-Auswahlprüfungen belauscht Hayate Baki, der sich mit Kabuto unterhält. Kabuto, über den Hayate fast nichts weiß, trägt zu diesem Zeitpunkt noch den Stirnschutz von Konoha. Er wundert sich deswegen sehr, warum sich ein Ninja aus Konohagakure mit einem Ninja aus Sunagakure unterhält. Aus dem Gespräch der beiden erschließt Hayate, dass Kabuto ein Spion von Orochimaru und auch Sunagakure in eine Verschwörung mit Otogakure verwickelt ist. Hayate will daraufhin Sarutobi informieren, begeht dabei aber einen Fehler und wird entdeckt. Da er alleine ist, nimmt sich Baki seiner solo an und verfolgt den flüchtenden Hayate. Auf einem Dach in Konoha kommt es schließlich zum Kampf zwischen den beiden. Hayate benutzt sein WP.png Katana und greift an, Baki ist allerdings in der Lage die Attacke abzuwehren und anschließend Hayate mit einem Schwert aus Wind, wie er selbst sagt, umzubringen.

Hayates Leiche wird später von der Anbu gefunden. Unter diesen ist auch Hayates Freundin, Yugao Uzuki, die dem Mörder rache schwört. Da allerdings unbekannt ist, dass Baki der Mörder war und dieser mittlerweile sogar ein Verbündeter Konohagakures geworden ist, bleibt es unklar und unwahrscheinlich, dass sie ihr Ziel jemals erreichen wird. Wenngleich ihr in Videospielen die Chance bereits gewährt wurde.

Vollendete Missionen

Menge Rang
66 D-Rang
83 C-Rang
407 B-Rang
83 A-Rang
0 S-Rang

Trivia

  • Auch wenn Hayate nur kurz im Manga oder Anime zu sehen ist, scheint er bei den Fans einen großen Eindruck hinterlassen zu haben. In der zweiten Umfrage des Shonen Jump Magazins, bezüglich der Beliebtheit und des Bekanntschaftsgrades belegte er den achten Platz. Diese Platzierung machte ihn, zu diesem Zeitpunkt, zum beliebtesten Nebencharakter der Geschichte.
  • Sowohl Hayate als auch Gekkō waren japanische Kampfflugzeugtypen im Zweiten Weltkrieg.

Techniken