Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Konoha Ryū Mikazuki no Mai

Aus Narutopedia Test
Version vom 6. Januar 2015, 13:18 Uhr von Yosuke (Diskussion | Beiträge) (Trivia)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Konoha Ryū Mikazuki no Mai
Mondsichel-Tanz.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Kenjutsu
Seishitsuhenka: Keine vorhanden
Typ: Offensiv
Rang: A
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Einhändiges Tora (eventuell unvollständig)
Anwender: Hayate Gekkō
Yūgao Uzuki
Ersterscheinung: Band 11
Kapitel 092
Episode 054
Die Vorbereitung

Konoha Ryū Mikazuki no Mai (木ノ葉流三日月の舞, "Konoha-Stil Tanz des Halbmondes") ist ein Ninjutsu, welches in Konohagakure entwickelt wird. Der Anwender erschafft dabei zwei Schattendoppelgänger, die aus verschiedenen Richtungen auf den Gegner zustürmen, was zur Verwirrung des Gegners führt. Der Anwender greift den verwirrten Gegner daraufhin aus der Luft aus an. Für diese Kunst wird ein Schwert oder etwas Ähnliches benötigt. Hayate Gekkō setzt diese Technik während dem Kampf mit Baki ein, wird jedoch gestoppt. Baki meint, dass Hayate sehr talentiert sein muss, da er bereits in seinem jungen Alter diese Technik beherrscht. Daraus lässt sich schließen, dass dies ein äußerst kompliziertes Jutsu sein muss.

In einem Filler benutzt auch Hayates Freundin Yūgao Uzuki dieses Jutsu.

Trivia


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 223