Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Kingin Kyōdai

Aus Narutopedia Test
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kinginkyoudai.png

Die Kingin Kyōdai (金銀兄弟, "Gold und Silber-Brüder") sind zwei berühmte Nukenin aus Kumogakure mit den Namen Kinkaku und Ginkaku. Sie sind Brüder und besitzen beide gewaltige Chakramengen, in denen zudem Spuren von dem Chakra des Kyūbi zu finden sind. Ihr Auftreten lässt Shinobi in Schweiß ausbrechen und sogar der Raikage hält es für nötig, wegen ihnen in den Krieg ziehen zu müssen. Dies zeugt von der großen Kraft, die sie besitzen müssen. Wegen ihrer Taten sind sie als die schlimmsten Verbrecher in der Geschichte Kumos bekannt. In ihrem Dorf werden sie "Zwei Lichter" (二つの光, "Futatsu no Hikari") genannt.

Vergangenheit

Zu einem unbekannten Zeitpunkt gelangten die Brüder an vier der fünf kostbaren Besitztümer des Rikudō Sennin.

Ginkaku und Kinkaku vs Kyūbi

Vor langer Zeit, noch bevor Madara Uchiha Kontrolle über das Kyūbi erlangte, versuchte Kumogakure, es zu fangen. Bei diesem Versuch aß es die beiden Brüder. Doch diese überlebten, indem sie sich vom Chakrafleisch des Kyūbi ernährten. Währenddessen machten die Brüder einen solchen Radau im Magen, dass das Kyūbi sie wieder ausspucken musste. Nach diesem Vorfall trugen sie Teile des Kyūbi-Chakras in sich. Es wird außerdem gesagt, dass sie zwei Wochen im Magen des Monsters waren. Zu einem späteren Zeitpunkt führten sie einen Staatstreich gegen den zweiten Hokage und zweiten Raikage aus, während diese Festlichkeiten wegen eines Bundes abhielten. Zumindest der Hokage überlebte jedoch, das Schicksal des Raikage ist unbekannt.

Handlung

Der Vierte Ninjaweltkrieg

Die Brüder im Krieg
Im später ausbrechenden Vierten Ninjaweltkrieg werden die beiden Brüder zusammen mit anderen Shinobi von Kabuto Yakushi beschworen, um gegen die Shinobi-Allianz zu kämpfen. Dabei werden Ginkaku und Kinkaku mit der Ersten Division unter der Führung von Darui, ebenfalls aus Kumogakure, konfrontiert. Darui stellt sich den beiden Brüdern in den Weg und verwickelt sie in einen Kampf. Hierbei wird er von den beiden Kumo-Nin, Atsui und Samui unterstützt. Im Verlauf des Kampfes wird Ginkaku in Benihisago eingesaugt und sein Bruder bildet das Fuchsgewand. Doch als andere Shinobi zur Verstärkung kommen, unter anderem Chōji Akimichi, Ino Yamanaka und Shikamaru Nara als das Team Ino Shika Chō, wird auch er kurze Zeit später im Kohaku no Jōhei versiegelt.


Kämpfe