Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Kinkaku

Aus Narutopedia Test
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kinkaku

KinkakuAnime.png

Profil

Manga Anime

Gesamt

Manga Anime

▲ Alle anzeigen ▲

Name
Persönliche Daten
Allgemeines
Ninja-Info
Manga und Anime

Kinkaku ist einer der Kingin Kyōdai und wird zusammen mit Ginkaku von Kabuto beschworen, um im vierten Ninjaweltkrieg gegen die Shinobi-Allianz zu kämpfen.

Aussehen

Kinkaku ist ein muskulöser, robust gebauter Shinobi mit einer gewaltigen Haarpracht, die an den Kopfschmuck eines Indianers erinnert. Zwischen diesen Haaren schauen außerdem zwei Hörner heraus. Auf seinen Wangen befinden sich dieselben Striche, die auch bei Naruto Uzumaki zu sehen sind und auf seinem linken Oberarm ist ein 金 Kin zu sehen, was Gold bedeutet.

Biographie

Vergangenheit

Zu einem unbekannten Zeitpunkt gelangten die Brüder an vier der fünf Rikudō Sennin no Hōgu.

Vor langer Zeit, noch bevor Madara Uchiha Kontrolle über das Kyūbi erlangte, versuchte Kumogakure, es zu fangen. Bei diesem Versuch aß es die beiden Brüder. Doch diese überlebten, indem sie sich vom Chakrafleisch des Kyūbi ernährten. Währenddessen machten die Brüder einen solchen Radau im Magen, dass das Kyūbi sie wieder ausspucken musste. Nach diesem Vorfall trugen sie Teile des Kyūbi-Chakras in sich. Es wird außerdem gesagt, dass sie zwei Wochen im Magen des Monsters waren.[1][2]

Zu einem späteren Zeitpunkt führten sie einen Staatsstreich gegen den zweiten Hokage und zweiten Raikage aus, während diese Festlichkeiten wegen eines Bundes abhielten. Zumindest der Hokage überlebte jedoch, das Schicksal des Raikage ist unbekannt.[1]

Zu einem unbestimmten Zeitpunkt der Geschichte begegnete er offenbar Kakuzu.[3]

Gegenwart

Zusammen mit seinem Bruder wird Kinkaku von Kabuto beschworen, um im vierten Ninjaweltkrieg gegen die Shinobi-Allianz zu kämpfen. Ihre Gegner sind Samui, Atsui und Darui. Mit den Besitztümern des Sennin schaffen sie es, erst Atsui und kurz darauf auch Samui einzusaugen, jedoch kann Darui ihnen Benihisago und Shichiseiken abnehmen und so Ginkaku ebenfalls einsaugen. Währenddessen setzt Kinkaku das Kyūbi-Chakra frei und bildet sechs Schweife. Jedoch schafft es Darui mit der Hilfe von Shikamaru, Chōji und Ino, Kinkaku im Kohaku no Jōhei zu versiegeln.

Fähigkeiten und Jutsu

Kinkaku verwandelt

Die Kingin Kyōdai sind legendäre Nukenin ihrer Zeit, allein ihr Anblick versetzt einen Shinobi aus Kumogakure in Panik. Da Kinkaku und sein Bruder Chakrafleisch des Kyūbi gegessen und wahrscheinlich dank ihrer entfernten Verwandschaft zum Rikudō Sennin überlebten, vermischte sich das Chakra des Bijū mit ihrem eigenen. Dadurch erlangten sie übermenschliche Chakrareserven.

Kyūbi no Koromo

Das von Kinkaku gegessene und entwickelte Kyūbi-Chakra reicht aus, um bei äußerster Wut, wie bei der Versiegelung Ginkakus, sechs Schweife im Kyūbi no Koromo zu entwickeln. Diese Form besaß genug Kraft, um der gesamten Ersten Division gefährlich zu werden, wurde jedoch durch Kohaku no Jōhei unschädlich gemacht. Anders als Naruto hat er auch dann noch komplette Kontrolle über sich.

Rikudō Sennin no Hōgu

Dank ihren Chakrareserven können die Kingin Kyōdai fast ungeingeschränkt Gebrauch von mächtigen Waffen machen, während andere schnell durch Chakraerschöpfung umgekommen wären - den Rikudō Sennin no Hōgu. Durch ausgezeichnetes Teamwork schaffen es die Brüder schnell, Atsui, Samui und auch beinahe Darui im Benihisago zu versiegeln, während gewöhnliche Shinobi wie Darui und Tenten bereits nach einmaligem Einsatz die Folgen zu spüren bekommen. Es ist unbekannt, wie die Kingin Kyōdai an die Artefakte, die einst dem Rikudō Sennin gehörten, gekommen sind, jedoch befinden sich alle bis auf das Kohaku no Jōhei in ihrem Besitz.

Liste aller Jutsu

Trivia

  • Kinkakuji bezeichnet einen Tempel in Kyōto. Siehe dazu in der WP.png Wikipedia.


Einzelnachweise
  1. 1,0 1,1 Naruto Manga 56: Kapitel 527
  2. Naruto Manga 56: Kapitel 529
  3. Naruto Manga 56: Kapitel 528