Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Ninpō: Kage Kubi Shibari no Jutsu

Aus Narutopedia Test
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ninpō: Kage Kubi Shibari no Jutsu [1]
Schattenhand.png
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Hiden
Seishitsuhenka: Inton.png Inton
Typ: Offensiv, Unterstützung
Rang: Keiner vorhanden
Reichweite: Mittel bis nah
Fingerzeichen: Tatsu, Tora, Ne
Anwender: Nara-Clan
Ersterscheinung: Band 16
Kapitel 137
Episode 79

Um das Ninpō: Kage Kubi Shibari no Jutsu (忍法・影首縛りの術, "Ninjamethode: Technik des Schatten-Genickfesselns") effizient anzuwenden, ist es nötig, den Gegner zuerst mit Hilfe des Ninpō: Kage Mane no Jutsu zu erwischen. Danach verlängert man seinen Schatten, sodass er bis zum Hals des Feindes reicht, wobei eine Art Schattenhand entsteht. Sollte einem dies gelingen, ist es möglich, den Gegner zu erwürgen oder ihm das Genick zu brechen.

Dieses Jutsu hat ähnliche Nachteile wie das Kage Mane no Jutsu.

Die Übersetzung des deutschen Anime lautet "Kunst der Schattenfessel".


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Tō, Seite 203