Liebe Besucher
Aufgrund eines Sicherheitslecks kommt es momemtan verstärkt zu Spambot-Angriffen.
Während an einer Lösung des Problems gearbeitet wird, möchte ich euch bitten,
keinesfalls auf einen der Links in den Spam-Artikeln zu klicken.
Mehr Informationen zur aktuellen Lage findet ihr im Forum: Link.

Shōsen Jutsu

Aus Narutopedia Test
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shōsen Jutsu [1]
Shousen.jpg
Daten
Art: Ninjutsu
Spezielle Art: Iryōninjutsu
Seishitsuhenka: Keine vorhanden
Typ: Unterstützung
Rang: A
Reichweite: Nah
Fingerzeichen: Tora
Anwender: Chiyo
Ino
Kabuto
Karin
Rin
Sakura
Shizune
Tsunade
Ersterscheinung: Band 12
Kapitel 102
Episode 61
Kabuto dehnt das Chakra

Das Shōsen Jutsu (掌仙術, "Handflächenmagietechnik") erlaubt dem Anwender Wunden zu heilen, indem er sein eigenes Chakra auf seine Hände konzentriert. Je besser der Anwender trainiert ist, desto schlimmere Wunden kann er heilen. Äußerst Begabte wie Tsunade, können chirurgische Eingriffe durchführen, die sonst nicht möglich gewesen wären. Außerdem kann Kabuto das Medizin-Chakra so kontrollieren, dass er es bewegen kann. Er muss also nicht die Hände auf die Wunde legen. Weiterhin können erfahrene Ninja auch Personen mit diesem Jutsu bewusstlos machen.

Trivia

  • Im Anime färbt sich das verwendete Chakra grün, im Manga färbt es sich eher türkis.[2]


Einzelnachweise
  1. Naruto: Die Schriften des Rin, Seite 198
  2. Cover Band 59